Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland
Landesinstitut für Pädagogik und Medien

Koordination von Projekten und Aufträgen

Die Fachbereiche im Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM) arbeiten selbständig in ihren Sachgebieten und vernetzen sich über die fachbereichsübergreifende Zusammenarbeit. Der Fachbereich ‚Beratung und Projektkoordination‘ übernimmt bei eingehenden Projekten und Aufträgen an das und aus dem LPM die institutsinterne Koordination.

Was heißt das?

Projektplanung und Projektstartbegleitung, Arbeit mit agilen Teams oder in hybriden Formen: Die Koordination von Projekten und Aufträgen ebenso wie von Projekterweiterungen und Anschlussprojekten verlangt neben einem gemeinsamen Verständnis zur Struktur und zum Ablauf des Prozesses die Abstimmung der individuellen Arbeitsformen und der verbindlichen Umsetzung.

Im gemeinsamen Dialog mit der Projektleitung und dem Projektteam wollen wir insbesondere bei der Projektstartbegleitung agil vorgehen. Dahinter steht die Erfahrung, dass es die eine perfekte Lösung nicht gibt. Agiles Projektmanagement wird in Organisationen immer häufiger eingesetzt. Allerdings ist ein agiles Vorgehen nicht für alle Projekte geeignet. Umgekehrt bedeutet agiles Projektmanagement nicht, auf eine Planung oder eine Projektmethodik zu verzichten. Welches Vorgehen sich am besten eignet, wird in der Phase der Auftragsklärung gemeinsam besprochen.

Zu Beginn eines Projektes oder Auftrages besprechen wir die klassischen Mindeststandards von Projektmanagementaufgaben und halten diese in einer verbindlichen Projektplanung sowie Vereinbarung mit dem Auftraggeber fest. In folgenden Gesprächen zum Projektfortschritt begleiten wir das Projekt beratend und unterstützend auf Grundlage der von der Projektleitung erstellten Fortschrittsberichte, der Entwicklungsdokumentation und dem Abschlussbericht. Dabei stellt unser Fachbereich Vorlagen für das Projektmanagement als Arbeitshilfen zur Verfügung.